Erschöpft? Was kannst du gegen deinen Erschöpfungszustand tun?


1. Morgenroutine

Regelmäßige Rituale wie z.B. zur gleichen Uhrzeit aufstehen, gesundes Frühstück (Obst, Quark, Nüsse), steigern das Wohlbefinden und helfen gegen Stress.


2. Aktive Mittagspause

Wenn möglich immer an die Luft gehen, und sei es für nur 15 Minuten – bei jedem Wetter. Auch das hilft Stress abzubauen.


3. Auch mal OFFLINE!

Schalte dich einfach mal offline, oder lege das Smartphone in ein anderes Zimmer. Nachrichten zu hören ist wichtig, aber bitte nur einmal am Tag.


4. Einschlafprobleme?

Dagegen helfen körperliche Aktivitäten: Spazierengehen, Sport, Radfahren,… .Gerne auch Abends, aber nicht zu spät (max. 4 Stunden vor dem Schlafengehen)


5. Der innerliche „Schweinehund“!

Etwas weniger ist mehr! Starte in kleinen Schritten: Ein kurzer Spaziergang anstatt eine lange Wanderung, 15 Minuten an die Luft – auch bei Regenwetter. Egal, was du aktiv machst: Dir wird es danach immer besser gehen und du fühlst dich gut!


6. Koche mal wieder.

In der Küche stehen, am Besten zu zweit, und für das Abendessen Gemüse schnippeln – was gibt es besseres für unsere Seele? Schalte deinen Herd wieder an!


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen